Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Lokta-Papier

Lokta-Papier, auch Himalaya-Papier genannt, wird in Nepal handgefertigt und seit fast 1.000 Jahren für kulturelle Produkte, Regierungsdokumente und religiöse Texte verwendet. Traditionelles Papier erfreut sich auch weltweit zunehmender Beliebtheit als Untergrund für Kunst, als Basis für Heimdekoration, als originelles Geschenkpapier und in vielen kreativen Papierprojekten wie Buchbinden, Origami, Collage und Scrapbooking. Darüber hinaus ist es sowohl für Tintenstrahl- als auch für Laserdrucker geeignet.

Das Papier hat besondere Eigenschaften: eine lange und sehr starke Faser, die die Festigkeit von maschinell hergestelltem Papier bei weitem übertrifft. Außerdem ist es leicht zu färben oder zu batiken, es verfügt über eine natürliche Abwehr gegen Insekten und verliert auch nach vielen Jahren nicht an Festigkeit.

Die Herstellung von Loktapapier ist ein arbeitsintensiver Prozess, bei dem keine Chemikalien zum Einsatz kommen.
Das Papier wird aus der Rinde des Daphne Papyracea hergestellt, einem sich schnell regenerierenden Strauch, der in den unteren Wäldern (1600 bis 2000 Meter) des Himalaya-Gebirges reichlich wächst. Da die Rinde nach der Entfernung schnell nachwächst (5-7 Jahre), müssen keine neuen Sträucher gepflanzt werden und die Umwelt bleibt unbeeinträchtigt. Lokta-Papier ist daher nicht nur stark und vielseitig, sondern auch umweltfreundlich und nachhaltig.

Handgefertigtes Lokta-Papier bleibt eine wichtige Quelle der wirtschaftlichen Stabilität für ländliche nepalesische Kunsthandwerker. Das Lokta-Papier von De Papiermier wird von Unternehmen hergestellt, in denen viele Frauen arbeiten, was die Lebensbedingungen dieser Frauen und ihrer Familien erheblich verbessert.

Kombinieren Sie Text mit einem Bild, um eine Geschichte zu erzählen

De vormen worden in de zon gedroogd

Kombinieren Sie Text mit einem Bild, um eine Geschichte zu erzählen

Tot slot worden de bedrukte papieren nogmaals gedroogd in open lucht.