Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Speculooskoekjes op grootmoeders wijze in een papiermierzakje

Spekulatiuskekse nach Großmutters Art in einer Ameisentüte aus Papier

Die Sinterklaas-Zeit ist wieder da und hier im Papierameisenhaus werden regelmäßig Spekulatiuskekse gebacken.
Mit 4 Kindern im Haus werden sie nicht lange durchhalten 🤣.

Und die leckersten Spekulatius... meine Mutter hat sie immer gebacken.

Unsere Mutter war jeden Sonntag sehr beschäftigt, viele Leute, Porto, Gelächter, Scherze, politische Diskussionen, Karten, selbstgebackener „Kuchen“ und zu dieser Jahreszeit kamen Spekulatiuskekse hinzu.

Und in meiner Erinnerung sind das die leckersten Spekulatius!!!

Meine Mutter lebt nicht mehr, aber ich habe immer noch ihr Rezept 😍.

Rezept:

- 500 g Mehl
- 400 g brauner Zucker
- 250 g Butter (unsere Mutter hat immer frische „gute Butter“ aus der „Molkerei“ verwendet)
- 2 Eier
- 2 Teelöffel Zimt und eine Prise Muskatnuss (oder heutzutage gibt es auch Spekulatiusgewürze...)
- 1 Teelöffel Meersalz (5g)
- 1 Teelöffel Bikarbonat (5 g)

Mehl, Zucker, Meersalz, Zimt, Muskatnuss und Bicarbonat vermischen. Dann die Butter hinzufügen. Lassen Sie die Butter nicht zu weich werden (nehmen Sie sie eine Stunde lang aus dem Kühlschrank, bevor Sie beginnen). Dann die Eier dazugeben und alles gut durchkneten.

Sobald Sie einen schönen Teig haben, rollen Sie ihn zu einer Wurst. Anschließend eine Weile im Kühlschrank ruhen lassen (Mama hat den Teig am Vortag gemacht und über Nacht stehen lassen). Unsere Mutter hat den Teig am Vortag gemacht und ihn über Nacht stehen lassen)

Für die Kekse hat unsere Mutter eine solche Wurst in 1 cm dicke Scheiben geschnitten und diese dann im Ofen bei 200° 9 Minuten gebacken.
Heutzutage gibt es natürlich viele Backformen, diese coolen Weihnachtsmann- oder Piet-Formen oder Weihnachtssterne oder Herzen!! Alles lustig!

Wie schön ist es, wenn das ganze Haus nach frischen Spekulatius duftet. Natürlich kann es niemand erwarten, die köstlichen Düfte zu genießen ... aber noch mehr Spaß macht es, die Kekse schön zu verpacken und zu verschenken.

Pack es ein!

- Eine Papiertüte selbst ausschneiden, falten, bekleben, mit Papier von Papierameisen 😉
- Eine Schachtel mit schönem Papier auslegen, Loktapapier eignet sich auch sehr gut dafür
- Verzieren Sie eine Tasche mit schönem Klebeband oder Aufklebern
- Sie können auch einfach zunächst Normalpapier stempeln

Das alles führt sofort zu tollen Ergebnissen, probieren Sie es aus!

Wen überraschen Sie mit so einem leckeren Spekulatius in einer schönen Tüte?

Viel Spaß beim Backen!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen