Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Lucky stars

Glückssterne

Diese kleinen Sterne sind eine Origami-Form aus Japan und haben auch eine besondere Bedeutung. Je mehr Origami-Glückssterne man faltet, desto mehr Glück wünscht man jemandem, so die Geschichte.

1 Stern: Du bist der Einzige
2 Sterne: Glückliches Paar
9 Sterne: Liebe für lange Zeit
55 Sterne: Ich liebe dich
99 Sterne: Möge unsere Freundschaft/Liebe ewig dauern
365/366 Sterne: Ein Jahr voller Glück
548 Sterne: Ich werde dich für immer lieben
999 Sterne: Liebe ohne Ende
1314 Sterne: Liebe für immer

Sie können sie aber auch als Dekoration, Schmuck oder Bastelprojekt verwenden. Hier können Sie lesen, wie man sie herstellt.
Achtung: Es macht süchtig!!

1. Schneiden Sie einen langen, schmalen Streifen Papier mit einer Breite von etwa 1 cm und der Länge der verwendeten Seite ab.

2. Machen Sie einen einfachen Knoten an einem Ende des Papierstreifens:

  • Legen Sie die beiden Enden des Streifens kreuzweise übereinander und stecken Sie ein Ende durch die entstandene Schlaufe. Verdrehen Sie das Papier nicht, sondern formen Sie eine Schleife daraus.
  • Ziehen Sie den Knoten vorsichtig zu und ziehen Sie ihn dann vorsichtig fest, ohne das Papier zu zerknittern oder zu quetschen.
  • Wenn alle Papierkanten zusammentreffen, drücken Sie den Knopf flach und machen Sie die Falten. Jetzt sollten Sie ein (perfektes) Fünfeck haben, aus dem ein langes und ein kurzes Ende herausragen.


3. Falten Sie das kurze Ende über das Fünfeck und folgen Sie dabei den Kanten des Fünfecks, damit es nicht heraussteht. Wenn mehr Papier vorhanden ist als die Breite des Fünfecks, können Sie es abschneiden oder umklappen und verstauen.
4. Wickeln Sie das lange Ende immer wieder um das Fünfeck und folgen Sie dabei den Kanten und Falten, einmal rechts und das nächste Mal links. Das Ergebnis dürfte ein dickeres Fünfeck sein. Falten Sie es so, dass die gewünschte Farbe außen liegt, wenn die beiden Seiten Ihres Papiers unterschiedliche Farben haben.
5. Stecken Sie das Ende ein. Wenn zu viel Papier übrig ist, schneiden Sie es vor dem Einlegen zurecht.
6. Platzieren Sie Ihren Nagel in der Mitte jedes flachen Stücks und drücken Sie ihn vorsichtig hinein. Drücken Sie die Spitze der Sternform mit Daumen und Zeigefinger in Form, sie wölbt sich automatisch etwas.
Das erste klappt vielleicht nicht so gut, aber nach ein paar Sternen ist man im Handumdrehen damit fertig. Übung macht den Meister...
Sie können sie auch aneinanderreihen, indem Sie Nadel und Faden durch die gegenüberliegenden Ecken führen. Dann verwenden Sie es als Girlande oder Kette.
Oder stellen Sie viele dieser Wunderkerzen her und präsentieren Sie sie in einem schönen Glas oder verschenken Sie sie in einem Glas.

Sie sehen also, die schönsten Geschenke müssen gar nicht teuer sein. Sie brauchen einfach etwas Zeit, ein wenig Aufmerksamkeit und viel Liebe. Und das ist unbezahlbar!

Wie viele Sterne wirst du falten?

Kommentare

Grrrr dit snap ik niet hoe kan het die knoop die plooien waarom

Nou zeg! Verschillende websites geprobeerd en niks lukt! Alles wat eruit komt is een stukje papier over elkaar heen gevouwen jeetje wat moeilijk !!

DankjeDankjeDankjeDankje _
Ik dacht dat het mij niet zou lukken, maar deze kon ik goed volgen en het ging de eerste keer best goed!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen